Schnelle-Sexkontakte.com

Heiße Hure im Wald gefickt

Heiße Hure im Wald gefickt

Schon lange hatte ich den Gedanken an einen Fick gegen Bezahlung. Man gönnt sich ja sonst nichts. Aber ich hatte keine Lust auf ein schäbiges Bordell mit dreckigen Betten. Als echter Outdoor Sex Liebhaber kam mir da sogar spontan eine Idee. Ficken im Wald mit einer echten Hure war doch genau das richtige. Schnell hatte ich im Netz eine echte Hobby Hure gefunden, die waren einfach günstiger als die professionellen Bordsteinschwalben. Sie hatte auch die Vorliebe nach geilem Outdoorsex und wir waren uns schnell einig. Die 50 Euro wollte ich für den besonderen Kick investieren. Meine bezahlte Hobbyhure war zarte 20 Jahre alt und ich holte sie an einem abgelegenen Parkplatz ab. Dann fuhren wir in den Wald, ganz schön mutig die kleine. Aber sie war Studentin und brauchte ganz einfach das Geld.

Ich habe eine heiße Hure im Wald gefickt

Ich habe eine heiße Hure im Wald gefickt

Ja ich habe es wirklich getan. Ich habe eine heiße Hure im Wald gefickt und kann mein Glück immer noch kaum fassen. Wir kamen an einen einsamen Platz an und ich hatte noch an eine Decke gedacht. Sie sollte mir zuerst einmal einen Blowjob geben. Denn meine Frau war nicht wirklich die Blowjob Queen. Die Studentin schien schon einige Schwänze im Mund gehabt zu haben. Denn blasen konnte sie fast besser wie die Girls aus der Sex Tube. Doch ich wollte auch die wahrscheinlich sehr enge Fotze mal testen. Schließlich zahlte ich ihr ein Taschengeld von 50 Euro. Da muss schon etwas mehr drin sein, als ein Blowjob.

Die kleine Hobbyhure zierte sich auch nicht wirklich und zog rasch ihre Hose und das knappe Höschen aus. Frisch rasiert war sie, so mochte ich das am liebsten. Mein Schwanz war bereits von dem intensiven Oralsex in Stimmung und ich konnte die geile Studentin direkt auf der Decke ficken. Ich entschied mich für die Missionarsstellung. Denn ich wollte ihre echt geilen Titten beim Bumsen beobachten. Sie schloss die Augen und ich konnte meinen Schwanz schön tief in die Fotze rammen. Sie war richtig feucht und mein Pimmel schien ihr wirklich zu gefallen. Denn bei jedem Stoß schob sie ihr Becken mir entgegen, sodass ich noch tiefer eindringen konnte. Dieser Outdoor Bums gefiel mir. Auf einmal hörten wir Stimmen. Oh ein paar Spaziergänger oder doch der Förster? Egal, sie bemerkten uns nicht und gingen weiter. Ich rammte noch einmal meinen Schwanz in die geile Huren Fotze und wollte nur noch meinen Samen abspritzen. Schließlich hatte ich eine Abspritzgarantie gebucht. Unser Outdoor Sex Treffen sollte so lange dauern, bis ich abgespritzt habe. Dann war es so weit. Damit die Hobby Hure nicht schwanger wird entschied ich mich für eine Tittenbesamung. So viel Sperma hatten diese dicken Dinger wahrscheinlich schon lange nicht mehr gesehen. Denn meine fremde Hobbyhure konnte es gar nicht fassen. Ich habe eine heiße Hure mitten im Wald gefickt und das war mit Sicherheit nicht das letzte Mal. Geiler Outdoor Sex ist eben ein besonderes Vergnügen, für welches ich auch gerne mal etwas mehr bezahle.